Inside Pretoria

Möchtest du auf Tuchfühlung mit beeindruckenden Dickhäutern oder trinkst du  lieber einen Red Cappuccino im angesagten Cafe? Diese Hot-Spots solltest du dir in Pretoria anschauen, wenn du Teil des südafrikanischen Alltages im Highveld werden möchtest. Alle MUST-C und Place-to-B sind natürlich sehr subjektiv. Während die meisten Afrika-Fans ihre Sehnsüchte und Träume erfüllt sehen in einer Safari, liebe ich das laisse faire Lebensgefühl der Südafrikaner in den Städten, Dörfern oder einfach in einem einsamen Busch-Cafè. Warst du schon einmal in einem südafrikanischen Friseursalon? Dann wird es Zeit! Hier findet ihr das Südafrika, das ich neben dem Busch und der Wilderness einfach nur lebenswert empfinde. 

Union Buildings

Government Ave, Eastwood, Pretoria, 0002 

Der offizielle Sitz der südafrikanischen Regierung ist ein riesiges, schlossähnliches Gebäude, das von seinem höchsten Punkt aus über die Stadt wacht. Der terrassenförmig angelegte Park erinnert an Sanssouci in Dresden und ist  nur mit einheimischen Arten bepflanzt. Sechs Monate im Jahr ist hier der Regierungssitz angesiedelt. Hohe Sicherheitsstufe.

Warum Must-C?                                             

Der imposante Bau war bei seiner Gründung (1910) das größte Gebäude Südafrikas. Entworfen von Herbert Baker im englischen Monumental-Stil. Auch steht dort die neun Meter hohe Statue des Friedenaktivisten Nelson Mandela. 

 
 
Selfie-Hot-Spot

Voortrekker Monument

Eeufees Rd, Groenkloof 358-Jr, Pretoria, 0027

Zwei Sehenswürdigkeiten in Pretoria, die der oder die Südafrika-Reisende auf keinen Fall verpassen sollte, sind das VOORTREKKER MONUMENT und den FREEDOM PARK. Diese Denkmäler zeigen nur allzu deutlich den politischen Paradigmenwechseln in Südafrika: das Mitte des 20. Jahrhunderts gesetzte monumentale Wahrzeichen im Übergang zur afrikanisch-nationalistischen Regierung und der Freiheitspark, der einen Meilenstein zum Übergang von der Apartheid zur konstitutionellen Demokratie darstellen soll.