Hoedspruit

Hoedspruit ist eine Stadt in der südafrikanischen Provinz Limpopo. So klingt es in Wikipedia, doch diese wunderbare Siedlung am Fuße der Kleinen Drakensberge, den nördlichen Ausläufern der Drakensberge, ist weit mehr als „nur“ irgendeine Stadt.

Lebten 2011 „nur“ gut 3000 Menschen am Rande des Kruger Nationparks, zählt die stetig wachsende Stadt heute rund 5.500 bis 6.000 Menschen. Noch kennt jeder jeden – und das ist auch gut so. Generell sehr sehr positiv auf Touristen eingestellt, ist es wunderbar zu erleben, wie aufgeschlossen und freundlich die Hoedies dem Gast entgegentreten und versuchen zu helfen, wo sie helfen können.

Überhaupt hilft hier im süd-östlichen Teil der Limpopo-Provinz jeder jeden. Nachbarschaftshilfe ist hier selbstverständlich, denn schließlich wird jede Fahrt in die Stadt wohl überlegt sein, wenn man sich aus seinem Sessel tief im Lowveld aufmacht. Da ist es sehr angenehm, wenn der Nachbar fragt, ob man vielleicht wichtige Dinge oder Lebensmittel benötigt.

Leider wird die Farmerstadt Hoedspruit (übersetzt aus dem Afriakaans Hut-Fluss) auch als Zitrus- und Mangostadt bezeichnet. Ein Umstand, den ich sehr bedauerlich finde, denn durch die immer größer werdenden Plantagen wird das sogenannte Lowveld immer kleiner. Shame.

Grundsätzlich ist die Stadt super auf Touristen eingestellt – findet sich doch wenige Kilometer südlich (R 40 Richtung Hazyview) das Orphen Gate, der mittlere Eingang zum Kruger Nationalpark. Außerdem verfügt die einstige Militärbasis über einen eigenen kleinen Flughafen, der direkt von Johannesburg (oder Capetown) angeflogen werden kann. By the way: Selbst der amtierende Präsident Cyril Ramaphosa bevorzugt die Piloten der Hoedspruiter Airportes. Praktisch ist hier die SA Airforce One stationiert. Das aber nur am Rande…

Einkaufsmöglichkeiten gibt es ausreichend, und eigentlich findet man ALLES, was man braucht. Die Wiederverwendung von gebrauchten Gegenständen und Möbeln ist hier im Lowveld übrigens noch selbstverständlich. Die Wegwerfgesellschaft hat – Gott-sei-Dank – noch nicht Einzug gehalten. Es wird getauscht, weiterverkauft und gehandelt – dabei wurde in den vergangenen Jahren die Sozial Media Plattform „facebook“ enorm wichtig.

Nicht zu vergessen ist die Tatsache, dass der wohl bekannteste Luxuszug „Pride of Africa“ macht Station in Hoedspruit. Der Pride of Africa gilt als luxuriösester Zug der Welt. Dementsprechend wird hoher Wert auf die Kleidung der Fahrgäste gelegt. Freizeitbekleidung ist während des Tages akzeptiert, jedoch wird zum Abendessen förmliche Kleidung erwartet. Das „De-luxe-Abteil“ bietet 11 m² mit eigener Dusche und die „Royal Suite“ sogar 16 m² mit eigener Badewanne…

Das sind erst einmal die wichtigsten Fakten – die genaue Lage gibt Google Dank google maps wieder.

Welche Dinge Du auf jeden Fall in Hoedspruit erleben solltest – findest du im Blog…

Hier findest du alles Notwendige!

  • Einkaufszentrum Pick & Pay
  • Fig & Bean Centre
  • La Bamba
  • Kamogelo Centre
  • Einkaufszentrum Spar

Farmersmarket

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Farmersmarket

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Farmersmarket

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Farmersmarket

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Farmersmarket

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Farmersmarket

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Farmersmarket

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.